Der Lagerpokal ist ein bedeutender Preis am Ende des Lagers. In den drei Wochen werden viele Spiele in den Gruppen gemacht. Jedes Spiel wird anschließend bewertet. Den Lagerpokal erhält die Mannschaft, die die höchste Gesamtpunktzahl aller Spiele erreichen konnte.
Obwohl es für die Ballspiele jeweils einen separaten Pokal gibt, fließen auch diese Platzierungen mit in die Wertung ein. Zudem werden im Lager die Nachtruhe und die Ordnung der Gruppen bewertet. Für die Nachtruhe und Ordnung gibt es ebenfalls, wie bei den Ballspielen, einen separaten Preis, die Lager-T-Shirts. Die Bewertung fließt auch in den Lagerpokal mit ein.
Während der Feierlichkeiten und Verabschiedungen am letzten Abend wird der Lagerpokal der Gewinnergruppe vom Lagerleiter übergeben. Der Pokal wird anschließend für ein Jahr in der Siegergruppe von Kind zu Kind gereicht, so dass ihn jeder eine Zeit lang zu Hause präsentieren kann.


Spiele, die in die Wertung kommen, können z. B., Dorfquiz, Chaosspiel, Stafettenlauf, Stadtspiel, Betreuersuche, Spiel ohne Grenzen, Risiko, Vier gewinnt, Scrabble, Monopoly oder Schatzsuche sein.